· 

Buntspecht Dendrocopos major

Der Buntspecht (Dendrocopos major) ist ein weit verbreiteter und auffälliger Vogel aus der Familie der Spechte (Picidae). Hier sind die wesentlichen Merkmale und Eigenschaften des Buntspechts:

  1. Aussehen:

    • Der Buntspecht ist etwa 23 bis 26 cm lang und hat eine Flügelspannweite von 38 bis 44 cm.
    • Das Gewicht beträgt etwa 70 bis 90 Gramm.
    • Er hat ein kontrastreiches Gefieder mit schwarz-weißen und roten Partien.
    • Der Kopf ist schwarz mit weißen Wangen und einem weißen Fleck hinter dem Auge.
    • Die Stirn und der Scheitel sind schwarz, wobei die Männchen einen roten Nackenfleck haben, der den Weibchen fehlt.
    • Der Rücken ist schwarz, während die Flügel schwarz mit weißen Binden sind.
    • Der Unterbauch ist weiß bis cremefarben, und der Unterschwanz ist leuchtend rot.
    • Der Schwanz ist schwarz mit weißen Seiten.
  2. Geschlechtsdimorphismus:

    • Männchen haben einen roten Nackenfleck, der den Weibchen fehlt.
    • Jungvögel haben eine rote Kopfplatte, die sich bei den Weibchen nach der ersten Mauser in schwarz verwandelt, während sie bei den Männchen nur teilweise verschwindet.
  3. Ruf und Trommeln:

    • Der Ruf des Buntspechts ist ein scharfes „kix“ oder „kek“.
    • Er trommelt häufig auf Bäume, um Revieransprüche zu markieren und Partner anzulocken. Das Trommeln ist laut und gleichmäßig.
  4. Lebensraum:

    • Der Buntspecht bewohnt verschiedene Waldtypen, einschließlich Laub-, Misch- und Nadelwälder.
    • Er ist auch in Parks, Gärten und städtischen Grünanlagen zu finden.
  5. Ernährung:

    • Der Buntspecht ist ein Allesfresser. Seine Nahrung besteht aus Insekten, Larven, Spinnen, Früchten, Nüssen und Samen.
    • Im Winter frisst er oft Nadelbaumsamen und besucht gelegentlich Futterhäuschen.
  6. Fortpflanzung:

    • Die Brutzeit beginnt im April.
    • Das Nest wird in selbstgezimmerten Höhlen in Baumstämmen gebaut, oft in totem Holz.
    • Das Weibchen legt 4 bis 7 weiße Eier, die etwa 10 bis 14 Tage lang bebrütet werden.
    • Beide Elternteile füttern die Jungvögel, die nach etwa 20 bis 24 Tagen flügge werden.
  7. Verhalten:

    • Der Buntspecht ist ein standorttreuer Vogel, der auch im Winter in seinem Brutgebiet bleibt.
    • Er ist ein geschickter Kletterer und bewegt sich häufig ruckartig an Baumstämmen und Ästen entlang.
  8. Verbreitung:

    • Der Buntspecht ist in weiten Teilen Europas, Asiens und Nordafrikas verbreitet.
    • Er fehlt nur in extrem kalten Regionen und in Wüstengebieten.
  9. Schutzstatus:

    • Der Buntspecht ist in vielen Teilen seines Verbreitungsgebietes häufig und nicht bedroht.
    • Er profitiert von der Vielfalt der Lebensräume und ist anpassungsfähig gegenüber menschlichen Einflüssen.

Der Buntspecht ist ein wichtiger Bestandteil vieler Waldökosysteme, da er hilft, Insektenpopulationen zu kontrollieren und als Baumeister von Baumhöhlen Lebensraum für andere Tiere schafft. Sein auffälliges Aussehen und sein charakteristisches Trommeln machen ihn leicht erkennbar und zu einem beliebten Vogel bei Naturbeobachtern.